Little Brother – Blogger schenken Lesefreude

Heute ist es soweit, der Welttag des Buches findet statt und damit auch die Aktion „Blogger schenken Lesefreude“. Bücher haben uns auch schon immer die Gefahren aufgezeigt, denen normale Menschen durch die Obrigkeit ausgesetzt sind, so beispielsweise in „1984“.

Auch Little Brother von Cory Doctorow ist so ein wichtiges Buch, dessen Gefahren viel zu schnell real geworden sind. Die NSA und andere Geheimdienste sind außer Kontrolle geraten, schnüffeln alle aus und das nur noch zum Selbstzweck. Allein wenn man bedenkt, wie gut es der Menschheit gehen würde, wenn zahlreiche Menschen mit unnötigen Jobs, wie z.B. bei Geheimdiensten, sinnvollen Tätigkeiten nachgehen würden.

Was müsst ihr also tun, um an das Buch zu kommen? Ich dachte zuerst an einen Plan, wie man der NSA ein Schnippchen schlagen oder es ihnen zumindest ein wenig heimzahlen könnte. Da wären aber vielleicht so viele gute Pläne dabei, die die NSA dann per Google-Übersetzer… Naja, so schlimm wäre es vielleicht doch nicht.

Ok, hier kommt eure Aufgabe: Schreibt in den Kommentaren, was ihr gerne mal mit der NSA bzw. deren Mitarbeitern oder Chefs machen würdet. Zuparken, eine Riesenlieferung Pizza bestellen, anrufen und nach Herr Dünnsch fragen, Screenshot vom Desktop machen, als Hintergrund verwenden und alle Verknüpfungen löschen… Lasst eurer Kreativität freien Lauf! In einer Woche suche ich die beste Idee aus und küre sie mit „Little Brother“ von Cory Doctorow.