Autoren sterben einsam – endlich auf Amazon zu haben!

Lange nichts mehr geschrieben in diesem Blog. Nun, das betrifft allerdings tatsächlich nur den Blog, denn ich habe es mitunter tatsächlich geschafft, Autoren sterben einsam fertig zu schreiben und zu überarbeiten.

Ich wollte nämlich unbedingt beim Kindle-Storyteller-Award 2015 teilnehmen und habe mir daher selbst etwas Feuer unter dem Hintern gemacht.

Das Ergebnis findet ihr nun hier:

Autoren sterben einsam bei Amazon

Beschreibung:
Hagen Neubauer ist verzweifelt: Frau und Job sind längst weg, alles was ihm geblieben ist, ist das Schreiben. Doch eine Absage jagt die nächste, weshalb sich Hagen auf Spurensuche begibt. Ist er wirklich nicht gut genug? Oder liegt es daran, dass der erfolgreiche Regionalkrimiautor Frank Wegener viel zu produktiv ist, als dass ein weiterer Hessenkrimi Platz in den Verlagsprogrammen finden würde?

Als Hagen dann noch einem obskuren Dienstleisterverlag auf den Leim geht und seine Schulden immer weiter wachsen, sieht er keine andere Möglichkeit als Frank Wegener vorzeitig in den Ruhestand zu schicken…

Begleiten Sie Hagen Neubauer auf eine wahnwitzige Reise durch Verlagswesen und Unterwelt, lernen Sie mit ihm Betrüger, Autoren, Agentinnen, heiße Frauen und einen Hessen im Unterhemd kennen.

Last Chance

Morgen ist der letzte Exklusivtag von „Irene Igelmann: Irgendwas mit Fischen“ bei Amazon KDP. Danach wird das eBook auch bei anderen Shops erhältlich sein, so nach und nach.

Deshalb wird es morgen noch eine allerletzte Kostenlosaktion auf Amazon geben. Viel Spaß!

Natürlich sind alle meine eBooks bei Amazon DRM-frei (und können so einfach in ePub umgewandelt werden). Und – sofern es der jeweilige Shop erlaubt – auch die ePub-Ausgaben.

Irene Igelmann präsentiert: Irgendwas mit Fischen

Ein gutes Stück Arbeit war es noch, aber nun ist Irene Igelmann endlich da, um den Literaturbetrieb aufzumischen. Getreu nach ihrem Leitspruch: „Voll Hardcore, aber irgendwie auch geil“.

Irene Igelmann präsentiert: Irgendwas mit Fischen

Fische3-klein

Literaturausnahmeerscheinung Irene Igelmann wurde beim Abschreiben erwischt und muss zur Strafe sieben Erzählungen des plagiierten Autors in einer Sonderausgabe „Zeitkultur“ präsentieren. Durch die Sendung, für die sich kurzfristig auch Überraschungsgäste angemeldet haben, führt wie immer der Kritiker Hanno Schwolsten von der Lauer, Doktor der Philosophie und der Literatur.

Den literarischen Feingeistern steht eine wahre Tortur bevor, denn Lars Gunmann frönt wie üblich niederen Unterhaltungsgenres wie Science-Fiction, Fantasy, Slapstick und irgendwas mit Fischen.

Die Programmpunkte:
Gibson Hill – Ein schuppiger Detektiv
Sundown
Fortschritt
Das geheimnisvolle Amulett
Woody und Waldo in: Der Bäcker
Der Datenkristall
Gestrandet

Bonusmaterial:
Welten
The Mystery Charm (Das geheimnisvolle Amulett, englischsprachige Fassung)