„Da draußen gibt es Leute, die lesen, was ich schreibe…“

Ist das nicht die erstaunlichste und zugleich unglaubliche Erkenntnis, die einen Autor überkommen kann? Mehr noch, wenn man jemanden inspiriert hat.

Ja, jetzt muss ich wohl die Maske fallen lassen, denn ich habe schon unter meinem echten Namen etwas veröffentlicht, Lars Gunmann ist ein Pseudonym. Eines, das meinem Gamertag auf Xbox Live und im PSN verdammt stark ähnelt. Ihr könnt mich dennoch gerne als schwedischen Kleinkriminellen im Gedächtnis behalten.

Jedenfalls geht es um mein erstes Ebook, die Kurzgeschichte „Draußen auf dem Parkplatz im Regen“, mit der ich es seinerzeit bei einem Schreibwettbewerb in die Edition WomenWeb geschafft hatte. Inzwischen sind in diesem Ebook noch ein paar zusätzliche Geschichten drin, seit 2010 gab es die Geschichte aber einzeln auf Amazon.com und wurde dort sogar elfmal verkauft.

Im Internet (ja, dem kleinen, schwarzen Kasten, mit dem unsere Geräte mittels magischen Machtwellen verbunden sind) fand ich auf einer Fanfictionseite nun ein Gedicht, welches von meiner Kurzgeschichte inspiriert wurde: forevermore von planet_p.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s